BVOS - Bergverordnung für Schacht- und Schrägförderanlagen

Gemäß § 176 Abs. 3 Satz 2 i. V. m. § 65 Nrn. 2 und 4 bis 6, des § 66 Satz 1 Nrn. 1, 5, 6, 9 und 10, auch i.V. m. § 126 Abs. 1 Satz 1 und Abs. 3, § 129, sowie des § 68 Abs.1 des Bundesberggesetzes (BBergG) vom 13.8.1980 (BGBl. I S. 1310), zuletzt geändert durch Artikel 38 des Gesetzes vom 21.8.2002 (BGBl. I S. 3322), und i. V. m. § 2 Nr. 2 der Subdelegationsverordnung vom 23.7.2003 (Nds. GVBl. S. 306), wird die Bergverordnung des Oberbergamtes in Clausthal-Zellerfeld für Schacht- und Schrägförderanlagen

(BVOS) vom 1.9.1977 als Bergverordnung des LBA für Schacht- und Schrägförderanlagen (BVOS) in der nachfolgenden Neufassung bekannt gemacht. Die Neufassung berücksichtigt:

1. die Bergverordnung des Oberbergamtes in Clausthal-Zellerfeld für Schacht- und

Schrägförderanlagen (BVOS) vom 1.9.1977 (Nds. MBl. S. 1239), zuletzt geändert durch die

Gesundheitsschutz-Bergverordnung vom 31.7.1991 (BGBl. I S. 1751),

2. die Gesundheitsschutz-Bergverordnung vom 31.7.1991 (BGBl. I S.1751), zuletzt geändert durch

Artikel 2 der Verordnung vom 18.10.1999 (BGBl. I S.2059),

3. die Allgemeine Bundesbergverordnung vom 23.10.1995 (BGBl. I S.1466), geändert durch Artikel 1

der Verordnung vom 10.8.1998 (BGBl. I S. 2093).